IVF Ukraine

IVF-Behandlung Ukraine

Die Ukraine wird bei denjenigen, die sich für eine IVF-Behandlung im Ausland entscheiden, immer beliebter. Nach Angaben der European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) gibt es in der Ukraine mehr als 30 IVF-Kliniken, doch diese Zahl wird sicherlich noch steigen, da Osteuropa zu einem bevorzugten Ziel für Fruchtbarkeitsbehandlungen wird. Ebenso wie in Russland stellen sich die Fruchtbarkeitskliniken in der Ukraine auf deutschsprachig Patienten ein, indem sie sicherstellen, dass das Personal mehrere Sprachen fließend spricht.

Der wichtigste Grund für die Wahl der Ukraine sind die Behandlungskosten, die viel niedriger sind als im Vereinigten Königreich und in den USA. Dies und die Gesetze, die die Behandlung mit Spendereizellen regeln, machen die Ukraine für viele Menschen attraktiv. In der Ukraine gibt es keine gesetzliche Altersgrenze für IVF-Behandlungen. Allerdings ist es üblich, dass über 51 Jahren wegen möglicher gesundheitlicher Probleme kein Zugang zur Behandlung gewährt wird.

IVF-Kliniken in der Ukraine finden

Eizellspende in der Ukraine

Nach Angaben des ukrainischen Gesundheitsministeriums sind alle Eizellspenderinnen und Samenspender anonym. Für internationale Patientinnen können Eizellspenderinnen in Einzelfällen identifizierbar sein, allerdings nur, wenn die Spenderin eine freiwillige Zustimmung zur Weitergabe ihrer persönlichen Daten unterzeichnet. Eizellspenderinnen können nur im Alter zwischen 18 und 35 Jahren spenden. Es gibt keine zentrale Spenderdatenbank, so dass potenzielle Spenderinnen wiederholt spenden können. Die Kliniken weisen jedoch darauf hin, dass viele von ihnen nach europäischen Standards und ESHRE-Leitlinien arbeiten, die eine Spende nur sechsmal zulassen.

Eizellspende, Embryonenspende Ukraine

Eizellenspenderinnen erhalten für ihre Spende eine Vergütung von etwa 350 Euro und sind gesetzlich dazu verpflichtet, sich einer Reihe von Tests zu unterziehen, um sicherzustellen, dass sie gesund sind. Dazu gehören:

  • Blutgruppe und Rhesusfaktor
  • Vollständige Blutanalyse
  • Gerinnungsbild
  • Antikörper gegen HIV
  • Antikörper gegen Syphilis
  • Hepatitis B (HBsAg)
  • Hepatitis C (HCV)
  • Blutuntersuchung auf IgM und IgG
  • Zytologische Untersuchung von Zervixabstrichen
  • Bakteriologische Untersuchung von Ausfluss aus Vagina, Harnröhre und Gebärmutterhalskanal
  • Allgemeine gynäkologische Untersuchung
  • Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane
  • AMH, LH, E2

Sind Sie bereit, IVF-Kliniken in der Ukraine zu finden?

Samenspende in der Ukraine

Samenspende Ukraine

Samenspender in der Ukraine müssen zwischen 20 und 40 Jahre alt sein. Es gibt eine Liste medizinischer Tests, die gesetzlich vorgeschrieben sind, um spenden zu können. Dazu gehören:

  • Blutgruppe und Rhesusfaktor
  • Antikörper gegen HIV
  • Antikörper gegen Syphilis
  • Hepatitis B (HBsAg)
  • Hepatitis C (HCV)
  • Spermiogramm
  • Durchleuchtung

Embryonenspende in der Ukraine

Die Embryonenspende ist in der Ukraine legal. Es gibt zwei Arten der Spende. Zum einen gibt es die Spende von Patienten, die sich entschlossen haben, ihre überzähligen Embryonen zu spenden, sobald ihre Familie vollständig ist. Zum anderen gibt es die Embryonenspende von Eizellspenderinnen und Samenzellenspendern, die für Patienten bestimmt sind, die eine bestimmte Eizell- und Samenzellenspenderin auswählen. Die Erfolgsquoten sind bei der zweiten Art der Spende in der Regel höher, da die Eizellen von jungen Spenderinnen stammen.

Kosten der Eizellspende in der Ukraine

IVF-Behandlung Kosten Ukraine

Einer der Hauptgründe, warum Patienten für eine Eizellspende-Behandlung in die Ukraine reisen, sind die Kosten, die viel niedriger als im eigenen Land sind. Eine Eizellspende-Behandlung kostet nur 4600 Euro, die Spende mit gefrorenen Eizellen ist sogar noch günstiger. Natürlich kommen noch andere Kosten hinzu, wie Unterkunft und Anreise. Dennoch sind die Kosten gering. Die Kliniken bieten Pakete an, die Hilfe bei den Reise- und Hotelarrangements beinhalten und den Patientinnen den Stress abnehmen. Wir haben für Sie einige Informationen über die Kosten einer IVF im Ausland zusammengestellt.

 

Rechtliche Bestimmungen für die Reproduktionsmedizin in der Ukraine

Rechtliche Bestimmungen für die Reproduktionsmedizin in der Ukraine

Die Gesetzgebung zur IVF ist von Land zu Land unterschiedlich und kann komplex und verwirrend sein. In der Ukraine gelten gemäß der Verordnung des ukrainischen Gesundheitsministeriums № 787 die folgenden Gesetze:

  • Es gibt keine Altersgrenze für die IVF-Behandlung, aber in der Regel ist sie für Frauen, die älter als 51 Jahre sind, nicht zugänglich.
  • Eizellen- und Samenspenden sind anonym.
  • Die Geschlechtsselektion von Embryonen ist nicht legal, außer aus medizinischen Gründen.
  • Gleichgeschlechtliche Beziehungen dürfen nicht behandelt werden, aber alleinstehende Frauen können behandelt werden
  • Es gibt kein Gesetz über die maximale Anzahl von Embryonen, die übertragen werden dürfen, aber in der Regel ist die Anzahl auf zwei begrenzt.
  • Leihmutterschaft ist legal
  • Embryonen und Eizellen können unbegrenzt gelagert werden.

Sicherheit und Qualität in IVF-Kliniken in der Ukraine

Für ihre Tätigkeit benötigen IVF-Kliniken in der Ukraine eine Lizenz des ukrainischen Ministeriums für Gesundheitswesen. Sie werden alle drei Jahre inspiziert, um sicherzustellen, dass sie die Anforderungen erfüllen. Darüber hinaus werden einige Fruchtbarkeitskliniken weiteren Audits unterzogen und verfügen möglicherweise auch über eine ISO-Zertifizierung.

Die IVF-Ergebnisse der Kliniken werden jährlich an die Ukrainische Vereinigung für Reproduktionsmedizin (http://www.uarm.org.ua) übermittelt. Diese Daten werden auch an die European Society of Human Reproduction and Embryology ESHRE gemeldet.

Die Patienten haben in der Ukraine die Möglichkeit, zu deutlich niedrigeren Kosten Eltern zu werden. Die Kliniken ziehen Patienten aus der ganzen Welt an, und es lohnt sich, die Ukraine in Betracht zu ziehen, wenn Sie für eine IVF-Behandlung ins Ausland reisen möchten.

Ausgewählte Kliniken in der Ukraine anzeigen

IVF in der Ukraine Fragen und Antworten

Wie hoch sind die Kosten für eine IVF-Behandlung in der Ukraine?

Sowohl verheiratete Paare als auch alleinstehende Frauen können sich einer IVF-Behandlung unterziehen. Für gleichgeschlechtliche Paare sind jedoch keine IVF-Verfahren zugänglich. Es gibt keine gesetzliche Altersgrenze für eine Frau, die sich einer IVF-Behandlung unterzieht, obwohl inoffiziell anerkannt wird, dass dieses Alter 51 Jahre betragen sollte. Die Behandlung ist jedoch nicht für gleichgeschlechtliche Paare zugänglich. Ungefähr 30 Behandlungsanbieter bieten anonyme Spender an, und es können maximal drei Embryonen übertragen werden. Die Kosten für eine IVF-Behandlung mit eigenen Eizellen liegen zwischen 2.200 € und 5.200 €.

Wie viel kostet das Einfrieren von Eizellen in der Ukraine?

Das Einfrieren von Eizellen ist erlaubt, und Sie müssen vor Beginn der Behandlung eine Einverständniserklärung ausfüllen, in der Sie angeben, wie Sie Ihre Eizellen verwenden möchten. Dazu gehören auch Angaben darüber, wie lange die Eizellen aufbewahrt werden sollen (der Standardzeitraum beträgt 5 bis 10 Jahre). Die Grundkosten für das Einfrieren von Eizellen in der Ukraine beginnen bei 1.700 €, aber die Kliniken geben diese Kosten in der Regel nicht öffentlich bekannt. Sie sollten sich bei jeder Klinik erkundigen, ob diese Gebühr die ärztliche Beratung, die medizinischen Verfahren, das Einfrieren und die Lagerung umfasst. Diese Kosten hängen von der Anzahl der entnommenen Eizellen und der Anzahl der Eizellen ab, die Sie einfrieren lassen möchten.

Wie hoch sind die Kosten für eine Embryonenspende in der Ukraine?

In der Ukraine ist die Embryonenspende erlaubt und erfolgt anonym. Erlaubt sind sowohl Embryonen, die von Paaren gespendet werden, die ihre Familie bereits vervollständigt haben, als auch solche, die aus einer frischen Eizellspende und Samenspende stammen. Es gibt keine strengen Gesetze darüber, wie lange Embryonen aufbewahrt werden dürfen, aber in der Regel sind es bis zu 10 Jahre. Die Kosten für die Behandlung mit einer Embryonenspende variieren stark, die meisten Zentren berechnen jedoch ab 4 500 €.

Wie hoch sind die Kosten für eine IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen in der Ukraine?

Die Kosten für eine IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen liegen in der Ukraine zwischen 4.000 und 7.000 Euro. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die Preise, die die Kliniken der Öffentlichkeit mitteilen, nicht immer alle zusätzlichen Leistungen umfassen. Um einen genauen Kostenvoranschlag zu erhalten, müssen Sie sich vergewissern, dass es keine versteckten Zusatzleistungen gibt. Das Gesetz sieht keine spezielle Altersgrenze für Patienten vor, und dies wird immer von den einzelnen Kliniken entschieden. Die Geschlechtswahl für den Familienausgleich ist nur aus medizinischen Gründen erlaubt, und das Höchstalter einer Spenderin liegt bei 35 Jahren. Die Spender sind anonym.

Wie viel kostet Spendersamen für IVF in der Ukraine?

Samenspender in der Ukraine sind anonym. Bei der Insemination durch einen Spender handelt es sich um eine Fruchtbarkeitsbehandlung, bei der ein Samenspender eingesetzt wird, um ein Kind zu zeugen. Die Insemination bezieht sich in der Regel auf die intrauterine Insemination (IUI) mit dem Sperma eines Spenders oder eines Wunschelternteils, aber die Spenderinsemination kann auch bei der intravaginalen Insemination oder als Teil eines IVF-Zyklus eingesetzt werden. Eine Behandlung mit Spendersamen kann zwischen 200 € und 500 € kosten.

von Aleksander Wiecki