Insemination – Leitfaden für IUI-Kosten im Ausland

Veröffentlicht auf Juli 18, 2022 in ,

intrauterine Insemination im Ausland

In diesem Leitfaden finden Sie alle Informationen, die Sie über die IUI im Ausland benötigen. Er enthält eine Beschreibung des Verfahrens, die damit verbundenen Erfolgsraten und eine Bewertung der Kosten für eine Insemination im Ausland, jeweils nach Land. Es werden die Unterschiede zwischen der intrauterinen Insemination, der Insemination mit Spendersamen und den herkömmlichen IVF-Verfahren aufgezeigt.

Was ist IUI (intrauterine Insemination)?

Einfach ausgedrückt, ist die intrauterine Insemination eine spezielle Art der künstlichen Befruchtung, die zur Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt wird. Sie wird auch als alternative Insemination oder künstliche Befruchtung bezeichnet. Bei diesem Verfahren werden die Spermien des Partners der Patientin verwendet, die zuvor gewaschen und konzentriert wurden. Die Spermien werden direkt in die Gebärmutter der Patientin um den Eisprung herum eingebracht.

Das Verfahren beginnt mit der Anwendung von Medikamenten, die die Eierstöcke und den Eisprung stimulieren. Um den Eisprung herum wird das Sperma injiziert, und die Befruchtung findet in den Eileitern der Patientin statt, wodurch eine natürliche Schwangerschaft nachgebildet wird.

Was ist eine Spenderinsemination?

Die Spenderinsemination ist eine besondere Form der intrauterinen Insemination, bei der das Sperma eines Spenders verwendet wird, das heißt einer anderen Person als dem Partner der Patientin.

Was ist ICSI?

ICSI (intrazytoplasmatische Spermieninjektion) ist ein weiterer Begriff, den Sie im Zusammenhang mit Insemination und Kinderwunschbehandlung häufig hören. Bei dieser Technologie wird ein einzelnes Spermium (vom Partner der Patientin oder von einem Spender) unter Laborbedingungen direkt in die Eizellen der Patientin injiziert. Dies unterscheidet sich von der intrauterinen Insemination und der Spenderinsemination, die sich auf ein Verfahren beziehen, das nicht in einem Labor durchgeführt wird.

Wie hoch ist die Erfolgsquote der IUI?

Die Ärzte und Wissenschaftler haben bei der IUI weniger Kontrolle als bei der IVF, da nach der Injektion der Spermien der natürliche Prozess der Befruchtung abläuft. Beim IVF-Verfahren können die Embryologen sehen, welche Eizellen befruchtet wurden, und die lebensfähigste auswählen, die der Patientin übertragen wird.

Wie zu erwarten, sind die Erfolgsquoten bei der IUI daher niedriger als bei der IVF. Nach den neuesten europäischen Zahlen von ESHRE (2017) gab es 155.794 IUI-Zyklen (mit dem Sperma des Partners), die zu 13.545 Lebendgeburten führten, was einer Erfolgsquote von etwa 9 % entspricht. Die Erfolgsquote bei der Verwendung von Spendersamen ist höher. Im selben Jahr gab es 51 402 IUI-Zyklen mit Spendersamen, die zu 5 353 Lebendgeburten führten, was einer Erfolgsquote von 12,4 % entspricht.

Trotz der insgesamt wesentlich höheren Erfolgsquoten der IVF gegenüber der IUI ist es ein Verfahren, das immer noch von vielen Patienten bevorzugt wird. Die Behandlung ist billiger als IVF, weniger invasiv und weniger zeitaufwändig – viele entscheiden sich zunächst für IUI, bevor sie sich für ein teureres und invasiveres IVF-Verfahren entscheiden.

Die Kosten der IUI

Wenn man die Kosten eines IUI-Zyklus mit denen eines IVF-Zyklus vergleicht, ist es leicht zu verstehen, warum sich manche Patienten zunächst für das IUI-Verfahren entscheiden. Sind die Kosten Ihr Hauptargument für die Wahl der einen oder anderen Behandlung, müssen Sie sich ärztlich beraten lassen, um festzustellen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie mit einer IUI-Behandlung schwanger werden. Sie müssen dabei Ihren Gesundheitszustand und Ihr Alter berücksichtigen.

Der Preis für eine IUI-Behandlung kann wesentlich günstiger sein als ein IVF-Zyklus. Allerdings müssen Sie die vergleichbaren Erfolgsquoten in Ihrem individuellen Fall berücksichtigen. So kann es beispielsweise sein, dass Sie mit einem IUI-Zyklus eine geringere Chance auf eine Schwangerschaft haben und mehrere Zyklen benötigen, um einen Erfolg zu erzielen. Die kombinierten Kosten mehrerer IUI-Versuche können die Kosten einer IVF erreichen oder sogar übersteigen.

Von Land zu Land

Wir haben die Kosten für intrauterine Insemination und Spenderinsemination in einer Reihe von Ländern unter die Lupe genommen, um herauszufinden, was darin enthalten ist und ob es Einschränkungen bezüglich des Zugangs gibt. Das haben wir herausgefunden.

 SpanienPortugaldie tschechische RepublikGriechenlandNordzypernLettlandPolenVereinigtes KönigreichDie Vereinigten Staaten
IUI mit Sperma des Partners780 EUR900 EUR470 EUR500 EUR 500 EUR700 EUR200 EUR1.000 GBP500-4.000 USD
Künstliche Insemination mit Spender1.100 EUR 1.300 EUR940 EUR800 EUR2.000 EUR1.400 EUR520 EUR2.000 GBP800-4.600 USD
IVF mit eigenen Eizellen4.900 EUR4.900 EUR2.700 EUR3.000 EUR2.500 EUR4.000 EUR1.900 EUR4.000-6.000 GBP20.000 USD

IUI-Kosten in Spanien

Spanien ist ein perfektes Beispiel für das Preisgefälle zwischen künstlicher Befruchtung und IVF. IUI-Verfahren beginnen bei etwa 780 Euro und 1.100 Euro für einen Spenderzyklus. Vergleichen Sie dies mit einem IVF-Zyklus, der 4.900 Euro aufwärts kosten kann. Die IUI ist für alleinstehende Frauen, gleichgeschlechtliche Paare und Frauen bis zum Alter von 50 Jahren möglich. Die Spender sind anonym.

IUI-Kosten in Portugal

Die IUI-Kosten in Portugal sind etwas höher als in Spanien. Sie beginnen bei etwa 900 Euro, wenn Sie das Sperma Ihres Partners verwenden, und bei 1.300 Euro, wenn Sie einen Spender verwenden. Im Vergleich dazu kostet ein durchschnittlicher IVF-Zyklus rund 4 500 Euro. Alleinstehende Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen können IUI-Behandlungen bis zu einem Alter von 50 Jahren in Anspruch nehmen. Die Spender sind nicht anonym.

IUI-Kosten in der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik ist eines der besten Beispiele für kosteneffiziente Kinderwunschbehandlungen. Dennoch sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es Beschränkungen gibt, wer an den Programmen teilnehmen kann. Die Kosten für eine IUI beginnen bei unter 470 Euro, wenn Sie das Sperma Ihres Partners verwenden, und bei weiteren 470 Euro, wenn Sie einen anonymen Spender verwenden. Vergleichen Sie dies mit einem IVF-Zyklus, der bei etwa 2.700 Euro beginnt. Um eine Behandlung in Anspruch nehmen zu können, müssen Frauen unter 49 Jahre alt sein. Alleinstehende Frauen und Frauen, die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung leben, können keine Fruchtbarkeitsbehandlung in Anspruch nehmen.

IUI-Kosten in Griechenland

Die Kosten für eine IUI in Griechenland beginnen bei etwa 500 Euro. Wenn Sie eine anonyme Spende in Anspruch nehmen möchten, sollten Sie mindestens weitere 300 Euro auf diesen Betrag aufschlagen. Traditionelle IVF-Zyklen mit eigenen Eizellen kosten ab 3.000 Euro. Alleinstehende Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen können IUI-Behandlungen in Anspruch nehmen, wenn sie eine amtliche Bestätigung unterschreiben, dass sie tatsächlich alleinstehend sind.

IUI-Kosten in Nordzypern

Es gibt einige Unterschiede bei den Kosten zwischen den Kliniken in Nordzypern. Die etwa 17 Kliniken können für eine IUI-Behandlung mit dem Sperma des Partners etwa 500 Euro berechnen, bei einem anonymen Spender bis zu etwa 2.000 Euro. Die traditionelle IVF mit eigenen Eizellen kostet ab etwa 2 500 Euro. Auch alleinstehende Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen können IUI-Behandlungen in Anspruch nehmen. Es gibt keine spezifischen Rechtsvorschriften, die den Zugang zu einer Behandlung allein aufgrund des Alters einschränken.

IUI-Kosten in Lettland

Eine IUI mit dem Sperma des Partners kostet in Lettland ab etwa 700 Euro, und Sie sollten mit dem Doppelten rechnen, falls Sie einen anonymen Spender in Anspruch nehmen müssen. Eine IVF mit eigenen Eizellen kostet etwa 4.000 Euro. Alleinstehende Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen können sich einer IUI-Behandlung unterziehen, und es gibt kein Höchstalter für Patientinnen – jede Klinik kann dies nach eigenem Ermessen tun.

IUI-Kosten in Polen

Die Kosten für eine IUI in Polen gehören zu den günstigsten, die Sie in Europa finden können. Die Preise liegen bei durchschnittlich 200 Euro für eine IUI mit dem Sperma des Partners und 520 Euro für Behandlungen mit einem anonymen Spender. Eine traditionelle IVF mit eigenen Eizellen kostet ab etwa 1.900 Euro. Es gibt keine obere Altersgrenze für Patientinnen, wobei die Kliniken nach eigenem Ermessen verfahren können. Wichtig ist jedoch, dass die Behandlung nur für verheiratete oder in einer Lebensgemeinschaft lebende heterosexuelle Paare angeboten wird.

IUI-Kosten im Vereinigten Königreich

Die Kosten für eine IUI im Vereinigten Königreich sind von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich, daher haben wir hier einen Durchschnittspreis angegeben. Die Kosten für eine IUI mit dem Sperma des Partners können sich um die £1.000-Marke bewegen, und wenn Sie einen nicht anonymen Spender verwenden, kann dieser Preis auf über £2.000 steigen. Die Kosten für eine herkömmliche IVF mit eigenen Eizellen liegen zwischen 4.000 und 6.000 Pfund (ohne Medikamentenkosten). Im Allgemeinen können sich Frauen bis zum Alter von 42 Jahren behandeln lassen, ebenso wie alleinstehende Frauen und Personen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen.

IUI-Kosten in den USA

Die Kosten für eine IUI können wie im Vereinigten Königreich stark variieren und liegen zwischen 500 und 4.000 Dollar. Sollten Sie sich für einen Spender entscheiden, können Sie mit zusätzlichen 300 bis 600 Dollar rechnen. Es sind jedoch zusätzliche Kosten zu berücksichtigen, einschließlich der Kosten für Medikamente, die sich auf 1.000 bis 2.000 Dollar pro Monat belaufen können. Der große Unterschied in den USA liegt zwischen den Kosten für eine IUI-Behandlung und einer herkömmlichen IVF mit eigenen Eizellen, die sich im Durchschnitt auf 20.000 Dollar belaufen. Je nach Wohnort können alleinstehende Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlichen Beziehungen IUI-Behandlungen in Anspruch nehmen, und in einigen Staaten gibt es technisch gesehen keine obere Altersgrenze.

IUI – intrauterine Insemination FAQ

Wie viel kostet die künstliche Befruchtung im Ausland?

Unter den Ländern, die wir in Betracht gezogen haben, war Polen mit rund 200 Euro das Land mit den niedrigsten Kosten für eine IUI mit dem Sperma Ihres Partners. In einigen amerikanischen Kliniken kann dieser Betrag auf etwa 4.000 Dollar ansteigen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Spenderinsemination im Ausland?

Die Kosten für eine Spenderinsemination im Ausland variieren. Es gibt eine Reihe von Ländern, in denen die Kosten in die Tausende gehen können, aber es gibt gute Beispiele für niedrigere Preise in Ländern wie Polen (520 Euro), Griechenland (800 Euro) und der Tschechischen Republik (930 Euro).

Wie viel kostet die künstliche Befruchtung im Vereinigten Königreich?

Die Kosten für eine künstliche Befruchtung im Vereinigten Königreich gehören zu den höchsten in Europa. Die durchschnittlichen Kosten für eine künstliche Befruchtung mit dem Sperma des Partners liegen bei etwa 1.000 Pfund (obwohl es einige Kliniken gibt, die dies zu einem niedrigeren Preis anbieten).

Wie viel kostet eine Spenderinsemination im Vereinigten Königreich?

Die Kosten für eine Spenderinsemination im Vereinigten Königreich sind höher als in den meisten anderen europäischen Ländern. Diese Kosten können über 2.000 £ betragen, wenn Sie Spendersamen verwenden.

Ist eine IUI im Ausland billiger?

Das hängt wirklich davon ab, wo Sie leben. Wenn Sie in den Vereinigten Staaten oder im Vereinigten Königreich wohnen, lohnt sich eine Reise auf jeden Fall, da die Kosten für eine Behandlung dort mit Sicherheit viel niedriger sind als in Ihrem eigenen Land.

von