IVF in Griechenland von Experten geprüft

Veröffentlicht auf Juni 21, 2021 in ,

Experten aus Kliniken im ganzen Land haben uns über IVF in Griechenland informiert. In diesem Artikel finden Sie umfassende Informationen über IVF in Griechenland, direkt von den Fachleuten, die mit der Verantwortung für die Familiengründung für Tausende von internationalen Patienten vertraut sind, die für eine Fruchtbarkeitsbehandlung nach Griechenland reisen.

Griechenland hat sich zu einem der beliebtesten Reiseziele für internationale Patienten entwickelt, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen wollen. Wenn Sie in einem der Online-Patientenforen stöbern, werden Sie auf Fragen und Kommentare zu IVF in Griechenland stoßen, auf Patientenbewertungen von Kliniken in Städten wie Athen und Thessaloniki sowie auf Anfragen nach den Namen von Fruchtbarkeitszentren, die die beste IVF-Behandlung in Griechenland anbieten.

Bei der Fülle an Informationen über die IVF mit eigenen Eizellen, IVF mit Spendereizellen in Griechenland, IVF mit Spendersamen in Griechenland ist es nicht verwunderlich, dass Patienten manchmal überfordert sind und nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen, um einen ausgewogenen Überblick über die IVF-Behandlung in Griechenland zu erhalten. Dieser Artikel sammelt Bewertungen von IVF-Behandlungen in Griechenland von Personen, die ihre Karriere der Verwirklichung des Traums von der Elternschaft von Patienten gewidmet haben. Das macht den gesamten Prozess des Sammelns von Informationen so viel einfacher.

So, if we were to sum up our experience of discussing IVF treatment in Greece with its professionals it would be this.

Griechenland bietet qualitativ hochwertige IVF-Behandlungen an, die sehr kostengünstig sind und von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden, die über die modernste wissenschaftliche und medizinische Technologie verfügen – in Kliniken, die von der unabhängigen griechischen Behörde für assistierte Reproduktion streng reguliert werden. Liberale Gesetze sorgen dafür, dass die meisten Personen und Paare Zugang zu einer Reihe von verschiedenen Behandlungen und Spendern haben, ohne auf eine Warteliste gesetzt zu werden. Zudem haben sie die Gewissheit, dass die Kliniken einige der besten Erfolgsraten der Welt bieten.

IVF Griechenland – Bewertungen

Während unserer IVF-Kampagne in Griechenland haben wir nach Antworten auf viele Ihrer Fragen und Bedenken gesucht, z. B. welche Behandlungen in Griechenland angeboten werden, wie die Kliniken reguliert sind, woher internationale Patienten kommen, welches Niveau an Betreuung und Unterstützung Patienten erwarten können, wie der Fruchtbarkeitsberuf zum Fortschritt wissenschaftlicher und medizinischer Erkenntnisse beiträgt, die Verfügbarkeit von Spendern und der Zertifizierungsprozess, den Kliniken und Behandler befolgen müssen.

Lesen Sie sich einige der folgenden Berichte über IVF in Griechenland durch, um sich ein Bild von dem zu machen was das Land zu bieten hat. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, folgen Sie dem Link zu einem kurzen Video, das Ihnen der Experte zur Verfügung stellt.

Der Fruchtbarkeitsmarkt und eine Geschichte der Reproduktionsmedizin in Griechenland

Dr. Pantos gibt einen Überblick darüber, wie sich der Medizintourismus und insbesondere der Fruchtbarkeitstourismus in Griechenland in den letzten Jahren rasant entwickelt hat. Heute empfängt die antike Heimat der Medizin Tausende von Medizintouristen aus über 67 Ländern, darunter die Vereinigten Staaten, Australien, das Vereinigte Königreich, die gesamte Europäische Union, Asien und Afrika. In Griechenland gibt es 44 IVF-Einrichtungen, die zusammen mehr als 20.000 IVF-Zyklen pro Jahr durchführen.

Dr. Pantos ist der Ansicht, dass der Anstieg des Fruchtbarkeitstourismus auf die steigenden Standards der Fruchtbarkeitskliniken, die Fähigkeit des Landes, erstklassige Tourismuspakete anzubieten, das vielfältige Behandlungsangebot, das durch liberale Gesetze unterstützt wird, und die relativ niedrigen Kosten für die Patienten zurückzuführen ist.

Die Kinderwunschkliniken in Griechenland bieten eine Reihe von Behandlungen zur künstlichen Befruchtung an, die mit denen in Europa und darüber hinaus vergleichbar sind. Das Land setzt weiterhin auf neue und sich entwickelnde Technologien und Forschung, einschließlich des Einsatzes bahnbrechender Behandlungen wie der Behandlung mit plättchenreichem Plasma (PRP), bei der das Plasma einer Patientin zur Verjüngung von Eierstöcken verwendet wird, die nicht so gut funktionieren, wie sie sollten. Im Namen der griechischen Fruchtbarkeitsmediziner lädt Dr. Pantos alle Patienten ein, alles zu genießen, was Griechenland zu bieten hat, vom Klima über die berühmte Geschichte bis hin zu den hervorragenden Ergebnissen bei der Unterstützung von Paaren bei der Verwirklichung ihres Traums von einer Schwangerschaft.

Vorgestellt von: Dr. Konstantinos Pantos, Generalsekretär der Griechischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Gründer und Leiter der medizinischen Abteilung von Genesis Athen
Video ansehen (auf Englisch) >>>

IVF-Behandlung in Griechenland: Qualität, Vorschriften und Sicherheit

In dieser Präsentation ruft Angeliki Katasapi die Zuschauer dazu auf, den griechischen IVF-Zentren zu vertrauen, und spricht über die Infrastruktur, die dafür sorgt, dass Ihre Erfahrungen mit einer IVF-Behandlung in Griechenland positiv sein werden.

Trotz der recht liberalen Fruchtbarkeitsgesetze ist Griechenland zu einem der am stärksten regulierten Länder geworden. Heute stellt die Nationale Behörde für assistierte Reproduktionsmedizin sicher, dass jedes IVF-Zentrum die strengen Richtlinien und Praktiken der EHRES (European Society of Human Reproduction and Embryology) sowie die neuesten wissenschaftlichen, rechtlichen und ethischen Grundsätze der assistierten Reproduktionsmedizin anwendet. Sie führt Audits durch, überwacht die Erfolgsraten und Ergebnisse, um Transparenz zu gewährleisten, und erteilt den Behandlungsanbietern entsprechende Lizenzen.

Die griechische Regierung verlangt außerdem, dass jedes IVF-Zentrum ein Qualitätsmanagement einführt und befolgt, das auf der europäischen Norm EN15224 basiert, die für Gesundheitsdienstleister gilt. Diese Infrastruktur hat sich als sehr effektiv erwiesen, denn sie gewährleistet, dass alle IVF-Zentren in Griechenland einen gleichbleibend hohen Betreuungsstandard bieten. Ein Standard, der während der Covid-19-Pandemie besonders positiv aufgenommen wurde.

Der internationale Patient kann daher sicher sein, dass jedes IVF-Zentrum in Griechenland von der Nationalen Behörde für assistierte Reproduktionsmedizin geprüft wurde und ein hohes Maß an Professionalität, Betreuung und Behandlung bietet. Diese Bewertung und Zertifizierung erfolgt durch eine unabhängige Stelle und wird regelmäßig wiederholt.

Vorgestellt von: Angeliki Katsapi, Direktorin von Temos Hellas, internationaler Begutachter für Akkreditierungen im Gesundheitswesen
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Forschung und neue Behandlungen und Techniken, die von IVF-Zentren in Griechenland angeboten werden

n diesem knappen, aber kompetenten Vortrag geht Dr. Simopoulou darauf ein, warum Griechenland zu einem der führenden Länder in der grenzüberschreitenden Reproduktionsmedizin geworden ist, und beschreibt zwei Beispiele für innovative Ansätze, die bei Patientinnen mit Eierstockinsuffizienz angewandt wurden.

Was den Fruchtbarkeitstourismus betrifft, so hat sich Griechenland in den letzten zehn Jahren zu einem der weltweit beliebtesten Reiseziele entwickelt. Die Gründe für diese Entwicklung sind vielfältig, aber Dr. Simopoulou verweist auf die wettbewerbsfähigen Behandlungspreise des Landes, die kurzen Wartezeiten für die Patienten, die Erfahrung der Anbieter und das Niveau der Patientenbetreuung und -unterstützung, die angeboten wird. Wenn man dann noch die liberalen Gesetze hinzunimmt, die alleinstehenden Frauen und Personen bis zum Alter von 50 Jahren den Zugang zur Behandlung ermöglichen, wird klar, warum das Land ein so beliebtes Reiseziel geworden ist.

Dr. Simopoulou beschreibt dann die interessante Entwicklung und Einführung zweier Behandlungen, der Behandlung mit plättchenreichem Plasma (PRP) und der Mitochondrien-Ersatztherapie (MRT), die das Potenzial haben, Eierstockinsuffizienz zu behandeln. Beide Behandlungen befinden sich noch im Anfangsstadium, und klinische Studien werden die Wirksamkeit beider Behandlungen im Laufe der Zeit testen. Dies zeigt den griechischen Wunsch nach Forschung und wissenschaftlichem Fortschritt und ist ein weiterer Grund, warum internationale Patienten mit schwierigen Erkrankungen das Land als Reiseziel in Betracht ziehen sollten.

Vorgestellt von: Mara Simopoulou, PhD, Professorin für Physiologie und Embryologie, Die Nationale und Kapodistrias-Universität Athen, Medizinisches Fakultät
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Woher kommen die internationalen Fruchtbarkeitspatienten und warum reisen sie nach Griechenland?

Dieser Vortrag erklärt die Fähigkeit des Landes, internationale Fruchtbarkeitspatienten aufzunehmen, mit seiner reichen Tradition, Besucher aller Nationen über Jahrhunderte hinweg willkommen zu heißen und mit ihnen Freundschaft zu schließen.
Mehrsprachige Ärzte und Behandlungsanbieter, wettbewerbsfähige Kosten und ein liberaler Rechtsrahmen machen das Land zu einem beliebten Ziel für Patienten, die eine Fruchtbarkeitsbehandlung wünschen. Eines der einzigartigen Argumente für Griechenland ist, dass viele der IVF-Zentren des Landes die Bedeutung von Wellness für eine erfolgreiche Fruchtbarkeitsbehandlung erkannt haben und Reisende daher Pakete buchen können, die Behandlung und Entspannung miteinander verbinden.

Griechenland bietet der internationalen Patientin viel. Von anonymen Behandlungen, die mit jungen und gesunden Spendern durchgeführt werden, bis hin zu Konservierungstechniken wie dem Einfrieren von Eizellen, die alle zu einem Bruchteil der Kosten angeboten werden, die in anderen Ländern anfallen.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der internationalen Patientinnen in Griechenland beträgt 10 bis 15 Tage, aber oft sind das Klima und das angebotene Betreuungspaket so angenehm, dass sie für die gesamte Dauer ihrer Schwangerschaft bleiben. Es gibt also viele Gründe, warum eine Patientin kommen (und bleiben) sollte!

Vorgestellt von: Robert Najdecki, MD, PhD, Mitbegründer und wissenschaftlicher Direktor bei Assisting Nature
Video ansehen (auf Englisch) >>>

IVF-Kundenbetreuung in Griechenland – wie sieht sie aus?

Der griechische Kundenservice wird in dieser Präsentation von Chrysa Karakosta vom New Life-Zentrum in Thessaloniki sehr gut zusammengefasst. Sie erläutert die verschiedenen Ebenen, die zusammengenommen diesen Ansatz so beliebt bei den Patienten machen.

Eine gute Kundenbetreuung besteht im Wesentlichen darin, alle Wünsche und Bedürfnisse des/der Patienten zu kennen und darauf einzugehen. Erreicht wird dies durch individuelle Behandlungspläne, die von erfahrenen Fachleuten erstellt werden, durch ein mehrsprachiges, internationales Team, das internationalen Patienten zur Seite steht, durch die Möglichkeit, Zugang zu den Fachleuten, die die Behandlung durchführen, zu erhalten und diese kennenzulernen, durch ein hochmodernes, effizientes Labor und durch die Sicherheitsmaßnahmen, die es in Griechenland gibt.

Ein wichtiger Punkt, den Karakosta anführt, ist, dass niedrige Kosten nicht mit geringer Qualität gleichzusetzen sind. Die Rückmeldungen zufriedener Patientinnen zeugen von der hohen Qualität, die die IVF-Zentren des Landes bieten, und dies wird jedem klar werden, der sich über die Möglichkeit einer Behandlung in Griechenland informiert.

Kurz gesagt, die Kundenbetreuung ist eine der wichtigsten Triebfedern für die IVF-Zentren in Griechenland. Daher wird viel investiert, einschließlich Ressourcen und Zeit, um sicherzustellen, dass die internationalen Fruchtbarkeitspatienten die bestmögliche Betreuung und Unterstützung erhalten.

Vorgestellt von: Chrysa Karakosta, MSc, Co-Leiterin des ART-Labors & International. Patientenmanagerin bei NewLife IVF Griechenland
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Wie wird die IVF-Behandlung mit eigenen Eizellen in Griechenland gesetzlich geregelt?

Die griechischen Fruchtbarkeitsgesetze sind recht liberal. Das bedeutet, dass Ärzte mit großer Freiheit arbeiten und Behandlungspläne erstellen können, die individuell auf den Gesundheitszustand und die Diagnose ihrer Patientin abgestimmt sind.

Es gibt jedoch spezifische Rechtsvorschriften über die Anzahl der Embryonen, die einer Patientin übertragen werden dürfen. Außerdem gilt derzeit eine Altersgrenze von 50 Jahren für Frauen, die sich behandeln lassen wollen. Allerdings verweigert das Land den Zugang zur Behandlung nicht aufgrund anderer Faktoren, wie z. B. dem BMI, für den es keine Einschränkungen oder Zulassungskriterien gibt.

Die Aufbewahrung von Embryonen im Gefrierschrank wird automatisch für fünf Jahre angeboten, wobei die Möglichkeit besteht, diese Frist in bestimmten Fällen zu verlängern. Für die Anzahl der Embryonen, die übertragen werden können, gelten die folgenden Regeln.

Bei Frauen unter 35 Jahren, die ihre eigenen Eizellen verwenden, können ein oder zwei Embryonen transferiert werden. Bei Frauen zwischen 35 und 40 Jahren, die ihre eigenen Eizellen verwenden, können in den ersten beiden Zyklen ein oder zwei Embryonen übertragen werden, danach können bis zu drei Embryonen übertragen werden.

Bei Frauen über 40, die ihre eigenen Eizellen verwenden, können vier Embryonen übertragen werden.

Vorgestellt von: Evi Timotheou, BSc, MSc Leitende klinische Embryologin und Laborleiterin bei Assisting Nature
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Wie sieht die griechische Gesetzgebung zur IVF mit Spendereizellen aus?

Dieser Vortrag des Gründers des Zentrums Assisting Nature in Thessaloniki befasst sich mit der Frage, welche Rechtsvorschriften bestehen, um die Betreuung und die Interessen von Patientinnen, die eine IVF mit gespendeten Eizellen benötigen, zu unterstützen und zu schützen.

Alle Eizellspenderinnen in Griechenland sind anonym, d. h. es können nur nicht identifizierende Informationen wie die körperlichen Merkmale der Spenderin, ihr Alter und ihr Bildungsniveau angegeben werden. Spenderinnen können bis zu 35 Jahre alt sein und nur für die Geburt von bis zu zehn Kindern „verantwortlich sein“.

Dr. Papanikolaou bestätigt, dass alle Spenderinnen einer strengen Kontrolle unterzogen werden, um zu gewährleisten, dass sie nachweislich fruchtbar und physisch, psychisch und genetisch gesund sind, und dass die IVF mit gespendeten Eizellen sowohl verheirateten als auch unverheirateten Frauen offen steht.

Bei Frauen, die gespendete Eizellen erhalten, dürfen nur zwei Embryonen übertragen werden. Die strengen Richtlinien für die IVF mit gespendeten Eizellen sind ein weiterer Beweis dafür, dass Griechenland in der Lage ist, denjenigen, die zur Behandlung anreisen, einen hochwertigen Service zu bieten.

Vorgestellt von: Evangelos Papanikolaou, MD, PhD Fründer von Assisting Nature
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Welche Rechtsvorschriften gelten in Griechenland für Samenspenden?

In dieser Präsentation erläutert Dr. Kyriakidis eingehend die Vorschriften für die Spende von Samen, Eizellen und Embryospende in Griechenland.

Die wichtigste Grundlage der Samenspende in Griechenland ist, dass sie anonym und freiwillig erfolgt. Die Spender sollten unter 35 Jahre alt sein und werden physisch, biochemisch, psychologisch und genetisch untersucht. Die Spermaspenden werden dann eingefroren.

Die Erfolgsquoten bei Samenspenden sind in Griechenland besonders hoch: Kliniken berichten von einer Lebendgeburtenrate zwischen 55% und 60% bei jedem Transfer.

Die Patientinnen müssen in der Regel zweimal nach Griechenland reisen, einmal für die Erstuntersuchung und dann für den anschließenden Embryotransfer. Viele griechische Kliniken bieten auch die Möglichkeit an, erste Tests und Scans sowie Partnereinrichtungen im Wohnsitzland der Patientin durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie nicht unnötig lange von zu Hause weg sind.

Obwohl das griechische Gesetz vorschreibt, dass Frauen bis zum Alter von 50 Jahren behandelt werden sollten, schließt Dr. Kyriakidis seinen Vortrag mit der Empfehlung, dass sich die Patientinnen nur bis zum Alter von 49 Jahren melden sollten, damit sie Zeit haben, sich auf die anschließende Behandlung vorzubereiten.

Vorgestellt von: Michalis Kyriakidis MD, MSc Medizinischer Leiter der internationalen Abteilung der Embryolab Kinderwunschklinik.
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Wie sieht das Qualifikationsverfahren für Eizellspenderinnen in Griechenland aus?

In dieser Präsentation bietet Dr. Dovas eine umfassende Analyse des Qualifikationsverfahrens für Eizellspenderinnen in Griechenland. Da die Spenderinnen anonym behandelt werden, können nur nicht identifizierende Informationen an die Empfängerinnen weitergegeben werden. Dazu gehören Informationen wie die Altersgruppe der Spenderin, ob sie schon einmal schwanger war, ihre Größe, ihr Gewicht, ihre Haut-, Haar- oder Augenfarbe und ob sie Links- oder Rechtshänderin ist!

Alle Spenderinnen werden umfassend untersucht, um sicherzustellen, dass sie körperlich, geistig und genetisch für eine Spende geeignet sind. Die Kliniken prüfen auch die Familiengeschichte der Spenderin, um sicherzustellen, dass sie eine gute Kandidatin ist. Zu den Screening-Tests gehören Tests zur Erkennung von Infektionskrankheiten und sexuell übertragbaren Krankheiten sowie Tests auf den Karyotyp und Gentests.

Eizellspenden können je nach den Bedürfnissen der Patientin entweder frisch oder gefroren verwendet werden, wobei sich laut Dr. Dovas die Leistung aufgetauter gefrorener Eizellen im Vergleich zur Verwendung frischer Eizellen auf das Ergebnis der Behandlung auswirkt. Laut Dr. Dovas kann die Verwendung frischer Spendereizellen die Erfolgsquoten um 10 bis 15 % gegenüber der Verwendung gefrorener Eizellen verbessern.

Ob Sie frische oder gefrorene Spendereizellen verwenden, sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen, aber beide Verfahren werden von Kliniken in ganz Griechenland angeboten.

Vorgestellt von: Dimitrios Dovas, MD, DFFP Klinischer Direktor bei NewLife IVF Greece
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Das Spender-Empfänger-Verfahren in Griechenland (Sperma, Eizellen, Embryonen)

Dr. Papatheodorou erläutert in diesem interessanten Vortrag, wie Kliniken Empfänger und Spender zusammenbringen.

Da die Spender in Griechenland anonym sind, erhalten die Empfänger in der Regel nur sehr wenige Informationen über die Spender. In einigen Kliniken werden ausführliche Profile der Spender angeboten, die den Empfängern etwas mehr Informationen liefern. Dazu gehören beispielsweise Babyfotos des Spenders, Stimmtyp, Persönlichkeit, Familiengeschichte, Ausbildung und Hobbys.

Mit einem Samenspender können maximal 10 Familien gegründet werden. Die Spender müssen unter 40 Jahre alt sein und werden auf Chromosomenanomalien, häufiger auftretende genetische Krankheiten wie Mukoviszidose und sexuell übertragbare Krankheiten untersucht. Die Patienten können im Allgemeinen eine Spende bei einer registrierten Bank oder über die Klinik bestellen.

Das Höchstalter für Eizellen- und Embryonenspenderinnen liegt unter 30 Jahren. Die Spenderinnen werden medizinisch, gynäkologisch, genetisch und psychologisch untersucht.

Für alle Spenderinnen wird ein hochselektiver Prozess durchgeführt, und es wird ein Matching vorgenommen, um die bestmögliche Übereinstimmung zu finden, einschließlich der Blutgruppe und der wichtigsten phänotypischen Merkmale wie Hauttyp, Haar- und Augenfarbe, Gewicht und Größe.

Abschließend weist Dr. Papatheodorou darauf hin, dass einige Kliniken ihre eigenen Matching-Verfahren entwickelt haben, einschließlich des Einsatzes von künstlicher Intelligenz, um sicherzustellen, dass die Empfängerinnen mit dem am besten geeigneten Spender zusammengebracht werden.

Vorgestellt von: Achilleas Papatheodorou PhD, Laborleiter und leitender klinischer Embryologe der Embryolab Fertilitätsklinik
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Wie sieht es mit der Verfügbarkeit von Eizellspenderinnen in Griechenland aus?

Dr. Tsakos bestätigt in dieser kurzen Präsentation, dass die Behandlung mit Eizellspenderinnen in Griechenland legal, geregelt und leicht verfügbar ist.

Tsakos zufolge können sich alle Patientinnen, die sich in Griechenland einer Eizellspendebehandlung unterziehen wollen, auf eine „großartige Erfahrung“ freuen, die durch ein Höchstmaß an Sicherheit, Qualität und Erfolg gewährleistet wird.

Obwohl es in Griechenland nicht erlaubt ist, für Eizellspenderinnen zu werben, bedeutet die altruistische Natur der Griechen, dass genügend Spenderinnen für die Bedürfnisse der internationalen Patientinnen zur Verfügung stehen. Deshalb gibt es keine Wartelisten, und in der Regel kann eine Spenderin innerhalb weniger Wochen nach dem ersten Termin gefunden und vermittelt werden, so dass die Behandlung kurz darauf beginnen kann.

Internationale Patientinnen können daher sicher sein, dass es keine Probleme mit der Verfügbarkeit von Eizellspenderinnen in Griechenland gibt, und der vielfältige Pool von Spenderinnen, auf den die meisten Kliniken zugreifen können, bedeutet, dass die Anforderungen der Patientinnen immer erfüllt werden können.

Vorgestellt von: Dr. Elias Tsakos MD, FRCOG Medizinischer Direktor der EmbryoClinic
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Wie viel kostet eine IVF-Behandlung mit eigenen Eizellen in Griechenland?

Dr. Bimpa bietet eine ansprechende und informative Präsentation, die die Kosten für IVF-Behandlungen in Griechenland erläutert.

Laut Dr. Bimpa sind die Kosten für eine IVF-Behandlung in Griechenland im Durchschnitt nur halb so hoch wie im Vereinigten Königreich; 30 bis 50 % billiger als in den meisten mitteleuropäischen Ländern und ein Viertel bis ein Fünftel des Preises für eine IVF-Behandlung in den USA oder Australien. Als Faustregel kann man sagen, dass eine IVF-Behandlung mit Ihren eigenen Eizellen zwischen 2.000 und 2.500 Euro kostet. Sie müssen sich bei den einzelnen Zentren erkundigen, ob zusätzliche Leistungen wie Assisted Hatching oder Time Lapse-Monitoring kostenlos sind oder zusätzliche Kosten verursachen.

Die Kosten der IVF-Behandlung sind natürlich ein wichtiger Argument sich für die IVF-Behandlung in Griechenland zu entscheiden. Es ist nicht der einzige Grund. Erfahren Sie in diesem Vortrag von Dr. Bimpa, wie die IVF-Zentren in Griechenland eine hochgradig individualisierte Betreuung anbieten, die nicht nur auf hohen Erfolgsquoten, sondern auch auf Kosteneffizienz und der Gewährleistung der Sicherheit und Zufriedenheit der Patienten beruht.

Die IVF-Zentren in Griechenland nehmen ethische Praktiken sehr ernst, und in Verbindung mit den ausgezeichneten Standards der patientenzentrierten Betreuung bieten sie, wie Dr. Bimpa betont, ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorgestellt von: Dr. Kanelina Bimpa PhD, Geschäftsführerin von EmbryoClinic
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Welches Maß an staatlicher Aufsicht gibt es in Griechenland und wie sind die IVF-Zentren geregelt?

Diese Präsentation gibt einen umfassenden Überblick über das Niveau der staatlichen Aufsicht über die Arbeit von IVF-Kliniken in Griechenland und erörtert das Zertifizierungsverfahren in dem Land.

Das griechische Gesetz gilt als solide, klare und aufgeschlossene Regelung und wird von einer unabhängigen Stelle, der Griechischen Nationalen Behörde für assistierte Reproduktion, angewandt und beaufsichtigt. Die Behörde ist ein unabhängiges Gremium, das über die Behandlungsanbieter wacht, um sicherzustellen, dass sie wissenschaftliche Protokolle und Datenerhebungen korrekt durchführen, authentische und transparente Erfolgsquoten vorlegen, Genehmigungen erteilen und die Zentren alle drei Jahre validieren, um nachzuweisen, dass sie sich weiterhin an bewährte Verfahren und Standards halten.

Es ist obligatorisch, dass alle registrierten IVF-Zentren in Griechenland über ein ISO-Qualitätsmanagementsystem verfügen, das den Patienten beweist, dass ein bestimmtes Maß an Kundenzufriedenheit erreicht wurde.

Alle leitenden Fachkräfte in den griechischen Zentren müssen akademische Fähigkeiten mit einem entsprechenden Abschluss nachweisen und mindestens zwei Jahre lang in einem anerkannten Behandlungszentrum im Bereich der Fruchtbarkeit gearbeitet haben.

Für Patienten, die sich vergewissern wollen, dass die IVF-Zentren in Griechenland reguliert und sicher sind, empfiehlt sich dieses Video von Dr. Karpouzis. Er gibt eine klare und ehrliche Einschätzung des rechtlichen Rahmens, der die Fruchtbarkeitsbehandlung in Griechenland regelt, und der unabhängigen Stelle, die sicherstellt, dass Ihre Behandlung so gut wie möglich ist.

Präsentiert von: Harry Karpouzis, MD Gründer und wissenschaftlicher Leiter der IVF Pelargos Fertility Group
Video ansehen (auf Englisch) >>>

Falls Sie Hilfe bei der Auswahl der Kinderwunschbehandlung im Ausland brauchen Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit.
Man kann mindestens ein paar Stunden einsparen.

Wenn Sie eine Klinik die IVF-Behandlungen im Ausland durchführt suchen, benutzen Sie das einzigartige Instrument von Kinderwunsch-im-Ausland.com – den Clinic Matching Test. Wir werden Ihre Bedürfnisse analysieren und 3 Kliniken im Ausland auswählen, die Ihren Erwartungen entsprechen. Unsere Datenbank mit IVF-Zentren enthält nur vertrauenswürdige Kinderwunschkliniken, die Erfahrung in der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Dienstleistungen für internationale Patienten haben. Die vorgeschlagenen IVF-Zentren werden Sie innerhalb von 1-2 Werktagen direkt kontaktieren. Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit – Sie werden mindestens ein paar Stunden sparen!

von